Als Vorschlag für die Bauherrschaft wurde dieses 3D-Modell hergestellt
Erste Detailskizzen des Dachrand- abschlusses
Festverglastes Bandfenster, das einen direkten Blick von der Küche in den Garten ermöglicht
 
Eine gegen Süden orientierte 5m hohe Glasfront, die sich über die Gebäudebreite erstreckt
Das auskragende Dach und vier weisse Säulen schützen die Glasfassade
Grossflächige Stoffbeschattungen, die an den äusseren vier Stützen befestigt sind, ersetzen die Rollladen und ermöglichen es zudem, dass noch ein Freiraum von ca. 90cm zwischen ihr und der Verglasung vorhanden ist
Die halböffentliche Zufahrtsseite präsentiert sich geschlossen, fast spartanisch. Dazu ein Formenspiel: Anstatt einer Säule trägt eine segelähnliche Skulptur das Vordach
 
Markantes Akazien-Holzriemen-parkett prägt die Atmosphäre des weitläufigen Wohnraums
Der in den Hang gelegte Weinkeller ist eine Welt für sich - räumlich gekennzeichnet durch Stufen und ein eigenes Entrée
Wohnraum

Boden: Parkett, Wand und Decke: Weissputz

Weinkellereingang mit Glastüre, die in den unbeheizten Zwischenraum führt und zwei offenstehende, alte Holztüren, die den Einblick in den Weinkeller erlauben

Galerieraum, der einen Blick in den unteren Wohnraum ermöglicht.. Glas- und Betonbrüstung
Küche mit Bar. Zwei Stahlstützen, die als Träger dienen