Juni 2014


In Nesselnbach entsteht ein schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwohung.

Geplant und ausgeführt nach MINERGIE-A-P-ECO®.

 

Juli 2014

Der Bauherr selbst hilft fleissig mit beim betonieren der ersten Fundamente.

Unter der UG Bodenplatte wird ein Erdregister verlegt, um Wärme im Sommer zu speichern, welche im Winter wieder genutzt werden kann.

Das Erdregister bezieht die Wärme einerseits vom Erdreich selbst, anderseits wird die Stauwärme unter der Photovoltaikanlagen auf dem Dach genutzt und in das Erdreich geleitet.

Bald werden die ersten Wände im Untergeschoss betoniert.

Die ersten Wände im Erdgeschoss stehen, das Untergeschoss wurde Hinterfüllt.

September 2014

.. bald ist auch das Obergeschoss gemauert.

 

Die Holzbauer können mit dem Aufrichten starten.

Oktober 2014

Sämttliche Materialien und Baustoffe müssen zertiviziert sein und Giftstofffrei.

Hier einige Beispiele, was nicht verwendet werden durfte:

- Montage- oder Füllschäume
- Aussereuropäische Hölzer ohne FSC Label
- biozid ausgerüstete Produkte
- lösemittelhaltige Produkte

usw.

Das Haus integriert sich gut in die Nachbarschaft.

November 2014

Auf der südlichen Dachhälfte
wird das Dach mit einer schlicht wirkenden Photovoltaikanlage eingedeckt.

 

Unter der Photovoltaikanlage und an der Südfassade werden Register verlegt, welche die dort entstehende Wärme dem Erdregister zur Speicherung abgeben. So kann die Wärme im Winter sinnvoll genutzt werden.

Die Hausfassade wird isoliert.

Mit dem Blowerdoor Test wird die Dichtigkeit des Hauses geprüft.

 

Das gesamte Dachgeschoss wurde mit Holzbau ausgeführt.

Grosses Cheminée-Ofen mit Sitzbank bringt Wärme in das Wohnen und das ganze Haus.
24. November 2014
Langsam nimmt es auch innen gestalt an.

Küche Einleigerwohnung.

Sämtliche elektrischen Geräte wie Waschmaschine, Backofen usw. müssen die beste Energie-effizienzklasse haben, welche der Markt bietet.

Alle Leuchtmittel müssen energiesparend oder LED sein.

Gabriela absolviert ihr Baustellenpraktikum.

Im Juni 2015 ist das Haus fertig erstellt und bezogen.


Die Photovoltaik Panels sind so im Dach integriert, dass sie nicht auffallen.

Die hellen Farben wirken freundlich und einladend.

Drohnenaufnahmen, erstellt durch Hersteller der PV-Anlage.